Hyundai i10  >  Hyundai i10 Betriebsanleitung  >  Fahrhinweise  >  Besondere Fahrbedingungen  >  Fahren bei Regen

Hyundai i10 > Fahren bei Regen

Fahren bei Regen


Regen und nasse Straßen können das Fahren gefährlich machen. Nachstehend ein paar Hinweise für das Fahren auf nasser Fahrbahn oder regen:

  • Fahren Sie vorsichtig und rechnen Sie mit einem längeren Bremsweg. Schwerer Regen erschwert die Sicht und erhöht den Bremsweg.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Reifen in einem guten Zustand sind. Wenn Ihre Reifen in einem guten Zustand sind, kann ein unerwartetes Bremsen das Fahrzeug ins Schleudern bringen und möglicherweise zu einem Unfall führen.

    Siehe "Reifenprofil" in Abschnitt 7

  • Schalten Sie die Scheinwerfer ein, so sind Sie für andere Fahrer besser sichtbar.
  • Zu schnelles Fahren durch Pfützen kann die Bremsen beeinträchtigen.

    Wenn Sie durch Pfützen fahren müssen, tun Sie dies langsam.

  • Wenn Sie glauben, Ihre Bremsen seien nass geworden, betätigen Sie sie leicht während der Fahrt, bis sie wieder ein normales Bremsverhalten zeigen.

Aquaplaning

Wenn die Straße sehr nass ist und Sie schnell fahren, hat Ihr Fahrzeug wenig oder keinen Kontakt mit der Straßenoberfläche und schwimmt auf dem Wasser.

Ratsam ist es, bei nasser Fahrbahn LANGSAMER zu fahren. Das Risiko des Aquaplaning nimmt zu, wenn das Reifenprofil abnimmt, siehe auch "Reifenprofil" im Abschnitt 7.

Fahren in überfluteten Gegenden

Gleichmäßiges Durchfahren von Kurven

MEHR SEHEN:

Hyundai i10. Empfohlener Reifenluftdruck bei kalten Reifen

Der Reifenluftdruck aller Reifen (inklusive des Ersatzreifens) sollte bei kalten Reifen gemessen werden. "Kalte Reifen" bedeutet, dass Fahrzeug nicht länger als drei Stunden oder weniger als 1.6 km gefahren wurde. Der empfohlene Reifenluftdruck muss für eine einwandfreie Fahrt, die beste Fahrzeughandhabung und minimalen Reifenverschleiß eingehalten werden.

Ford Ka. Motorölverbrauch

Der maximale Ölverbrauch liegt bei etwa 400 Gramm je 1000 km. In der ersten Gebrauchsphase des Fahrzeugs befindet sich der Motor in der Einlaufphase. Die Werte für den Ölverbrauch sind daher erst nach den ersten 5.000 - 6.000 km als stabil zu betrachten.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2023 - All Rights Reserved - www.atecde.com