Ford Ka  >  Ford Ka Betriebsanleitung  >  Sicherheit  >  Gurtstraffer

Ford Ka > Gurtstraffer

Um die Schutzfunktion der Sicherheitsgurte noch wirkungsvoller zu gestalten, wurde das Fahrzeug mit vorderen Gurtstraffern ausgestattet, die das Gurtband der Sicherheitsgurte bei einem heftigen Frontalaufprall um einige Zentimeter zurückziehen, so dass ein optimales Anliegen am Körper der Insassen gewährleistet ist, bevor die Rückhaltewirkung einsetzt. Die erfolgte Aktivierung des Gurtstraffers wird durch die Blockierung des Aufrollers angezeigt. Außerdem ist das Fahrzeug mit einem zweiten Gurtstraffer ausgestattet (im Türschwellenbereich installiert), dessen erfolgte Auslösung durch die Verkürzung des Metallseils erkennbar ist.

ACHTUNG Damit der Gurtstraffer die größte Schutzwirkung erzielt, ist dafür zu sorgen, dass der Sicherheitsgurt richtig am Oberkörper und am Becken anliegt.

Der Gurtstraffer erfordert weder Wartung noch Schmierung. Jegliche Änderung des Originalzustands des Gurtstraffers beeinträchtigt seine Funktionstüchtigkeit. Wird die Vorrichtung bei außergewöhnlichen Naturereignissen (z.B.

Überschwemmungen, Sturmfluten usw.) durch Wasser oder Schlamm beeinträchtigt, muss sie ausgewechselt werden.

ACHTUNG

Der Gurtstraffer funktioniert nur einmal.

Wenden Sie sich nach seiner Auslösung an das Ford- Kundendienstnetz, um ihn austauschen zu lassen.

Arbeiten, bei denen Stöße, Vibrationen oder Erhitzungen (über 100C für die Dauer von max. 6 Stunden) im Bereich der Gurtstraffer auftreten, können zu Schäden führen oder das unerwünschte Auslösen bewirken. Die eventuell erforderlichen Eingriffe müssen über das Ford-Kundendienstnetz angefordert werden.

Lastbegrenzer

Allgemeine hinweise für die verwendung der sicherheitsgurte

Wartung der sicherheitsgurte

Einbau des "universalen" kindersitzes (mit den sicherheitsgurten)

Eignung der fahrgastsitze für die verwendung von universellen kindersitzen

Lastbegrenzer

S.B.R.-System

MEHR SEHEN:

Toyota Aygo. Reifen

Ersetzen Sie die Reifen gemäß den Wartungsplänen und in Abhängigkeit vom Verschleiß oder setzen Sie diese um. Kontrolle der Reifen Überprüfen Sie, ob die Verschleißanzeiger an den Reifen sichtbar sind. Überprüfen Sie die Reifen außerdem auf ungleichmäßige Abnutzung, wie z.

Hyundai i10. Anlasser den Motor nicht oder nur schwer durchdreht

Hat Ihr Fahrzeug ein Automatikgetriebe, setzen Sie den Wählhebel in die Position N (Neutral) oder P (Parken) und betätigen Sie die Feststellbremse. Prüfen Sie, dass die Batterieklemmen sauber sind und fest auf den Batteriepolen sitzen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.atecde.com