Hyundai i10  >  Hyundai i10 Betriebsanleitung  >  Sicherheitsfunktionen Ihres Fahrzeuges  >  Kinderruckhaltesystem (CRS)  >  Wahl einer Kinderrückhaltesystem (CRS)

Hyundai i10 > Wahl einer Kinderrückhaltesystem (CRS)

Bei der Wahl einer CRS für Ihr Kind, immer darauf achten, dass:

  • Sicherstellen, dass der CRS hat ein Etikett Zertifizierung welches den Anforderungen der Sicherheitsbestimmungen in Ihrem Land genügt.
  • Verwenden Sie Kinderrückhaltesysteme, die für die Größe und das Gewicht des Kindes vorgesehen sind. das Label oder die Gebrauchsanwei-sungen immer folgende Information enthalten:
  • Wählen Sie eine Kinderrückhalte passend zu Ihrem Fahrzeug
  • Lesen und beachten Sie die Warn-hinweise und Instruktionen für die Ins-tallation und verwenden, sofern mit dem Kinderrückhaltesystem.

Typen von Kinderrückhaltesystem

Es gibt drei Haupttypen von Kinder-rückhalte: rückblickend, vorwärts blickend und sogenannte Boostersitze. Diese sind klassifiziert nach Alter, Größe und Gewicht des Kindes.

Hinten gerichtete Kinderrückhalte

WARNUNG

Platzieren Sie einen Kindersitz oder eine Babyschale NIEMALS auf dem Beifahrersitz.

Eine Hinten gerichtete Kinderrückhalte auf einem Vordersitz kann bei Platzen des Airbags zu bösen VERLETZUNGEN oder zum TOD führen.

Hinten gerichtete Kinderrückhalte


Eine Hinten gerichtete Kinderrückhalte sichert mit der Sitzfläche gegen den Rücken des Kindes. Das Geschirr hält das Kind in dem Sitz und hilft bei einem Unfall, das Kind zu halten und die Beanspruchung von Nacken und Rückgrat zu reduzieren.

Kinder unter einem Jahr müssen immer in einer rückwärts blickenden Halterung untergebracht werden. Es gibt unterschiedliche Arten von rückwärts blickenden Halterungen: Einzelkindhal-terungen müssen immer rückblickend sein.

Konvertible und 3-in-1 Kinderhalterungen haben größere Gewichts und Groes-senbegrenzungen für die Rückwärtsstellung, so dass Ihr Kind länger rückwärts blickend gelegt werden kann.

Verwenden Sie die Rückwärtslage so lange, wie es die Größen- und Gewichtsgrenzen des Herstellers erlauben. Dies ist der sicherste Weg. Wenn Ihr Kind für diese Lage zu groß geworden ist, ist eine nach vorn blickende Kinderrückhalte mit Geschirr zu verwenden.

Nach vorne gerichtete Kinderrückhalte

Nach vorne gerichtete Kinderrückhalte


Hierbei hält das Geschirr das Kind.

Lassen Sie Ihr Kind in dieser Lage mit dem Geschirr, bis Größe oder Gewicht die Grenzen durch den Hersteller erreichen.

Wenn Ihr Kind für die vorwärts gerichtete Halterung zu groß ist, ist der Boostersitz anzuwenden.

Boostersitz

Ein Boostersitz ist eine Halterung, die den Sitz des Gurtsystems verbessert.

Bei einem Boostersitz wird der Gurt über die kräftigeren Teile des Kinderkörpers geführt. Für die Kinder so lange Boostersitze verwenden, bis sie groß genug für normale Gurtsysteme sind.

Bei richtigem Sitz des Gurtsystems muss der untere Gurt fest über die Oberschenkel geführt werden, nicht aber über den Magen. Der Schultergurt muss eng über Schulter und Brust geführt werden, nicht aber über Nacken oder Gesicht.

Kinder unter 13 Jahren müssen immer in den hinteren Sitzen zu mitfahren und ordnungsgemäß angeschnallt sein, um das Verletzungsrisiko bei Unfällen, Vollbremsungen oder Ausweichmanövern zu minimieren.

Anbringung einer Kinderrückhaltesystem (CRS)

Kinder gehören auf den Rücksitz

MEHR SEHEN:

Ford Ka. Ausführungen mit Leichtmetallfelgen

das Rad auf die Radnabe setzen, und die Bolzen mit dem mitgelieferten Schlüssel einschrauben; das Fahrzeug herunterlassen und den Wagenheber ausziehen; unter Benutzung des mitgelieferten Schlüssels die Radbolzen in der in Abb.

Ford Ka. Vorgehensweise bei benzinmotoren

Vorgehen: die Handbremse anziehen; den Hebel der Gangschaltung auf den Leerlauf stellen; treten Sie das Kupplungspedal ohne Druck auf das Gaspedal ganz durch; den Zündschlüssel auf AVV drehen und sofort nach dem Start des Motors loslassen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2022 - All Rights Reserved - www.atecde.com