Hyundai i10  >  Hyundai i10 Betriebsanleitung  >  Fahrhinweise  >  Bremssystem  >  Feststellbremse

Hyundai i10 > Feststellbremse

Feststellbremse


Legen Sie immer die Parkbremse ein, wenn Sie das Fahrzeug verlassen wollen.

Drücken fest Die Bremse.

Ziehen Sie den Hebel der Feststellbremse, so weit wie möglich nach oben.

WARNUNG

Um das Risiko ERNSTER VERLETZUNGEN ODER TOD zu verringern, darf die Parkbremse beim Fahren nicht betätigt werden, abgesehen von einem Notfall. Das Brems-system könnte beschädigt werden, was zu einem Unfall führen kann.

Feststellbremse


Freigabe: Drücken fest Die Bremse.

Ziehen leicht am Griff der Handbremse.

Beim Drücken des Freigabeknopfes (1) die Parkbremse (2) absenken.

Wenn die Parkbremse nicht auslöst oder die ganze Zeit nicht freigegeben wird, empfehlen wir die Kontrolle des Systems durch einen autorisierten HYUNDAIHändler.

WARNUNG

  • Beim Verlassen des Fahrzeugs oder beim Parken muss das Fahrzeug immer zum vollständigen Stopp gebracht werden und die Bremspedale weiterhin durchgetreten werden. Bringen Sie den Schalthebel auf der 1. Gang (Schaltgetriebe) oder Position P (Parken, für automatische Transachsenfahrzeuge); danach ziehen Sie die Feststellbremse an, und setzen Sie den Zündschalter in die Stellung LOCK/OFF.
  • Wenn das Fahrzeug geparkt ist sollte die Festellbremse immer angezogen sein, um ein Wegrollen zu vermeiden.
  • Lassen Sie niemanden, der das Fahrzeug nicht kennt, die Feststellbremse betätigen. Wird diese unbeabsichtigt gelöst, kann dies zu einem Unfall führen.
  • Die Parkbremse nur lösen, wenn Sie im Fahrzeug sitzen, mit dem Fuß fest auf der Bremspedale.

VORSICHT

  • Die Gaspedale nicht bei angelegter Parkbremse verwenden. Wenn die Gaspedale bei eingelegter Parkbremse gedrückt wird, ertönt eine Warnung. Die Parkbremse könnte beschädigt werden.
  • Fahren mit angezogener Parkbremse führt zum Überhitzen des Bremssystems, zu vorzeitigem Verschleiß und zur Beschädigung von Bremsteilen. Bevor Sie losfahren, stellen Sie sicher, dass die Feststellbremse gelöst und die Warnleuchte erloschen ist.

Feststellbremse


Überprüfen Sie die Funktion der Feststellbremsenwarnleuchte indem Sie die Zündung einschalten (starten Sie den Motor aber nicht).

Diese leuchte leuchtet auf, wenn die Feststellbremse angewendet wird mit der Zündschalter auf Position START oder ON steht.

Bevor Sie losfahren, stellen Sie sicher, dass die Feststellbremse gelöst und die Warnleuchte erloschen ist.

Sollte die Feststellbremsenwarnleuchte nicht ausgehen, nachdem die Feststellbremse gelöst wurde, könnte eine Fehlfunktion des Bremssystems vorliegen.

Lassen Sie dies sofort überprüfen.

Sollte es notwendig sein, halten Sie sofort an. Wenn dies nicht möglich ist, fahren Sie mit der größten Vorsicht und nur so weit, bis Sie einen sicheren Parkplatz oder eine Werkstatt gefunden haben.

Antiblockiersystem(ABS)

Verschleißmelder, Scheibenbremsbeläge

MEHR SEHEN:

Toyota Aygo. Kinderrückhaltesysteme mit Obergurt

Fahrzeuge mit Gepäckraumabdeckung: Entfernen Sie die Gepäckraumabdeckung. Entfernen Sie die Kopfstütze. Befestigen Sie das Kinderrückhaltesystem mit dem Sicherheitsgurt oder mit der starren ISOFIX-Verankerung. Hängen Sie den Haken an der Halterung ein und ziehen Sie den Obergurt fest.

Hyundai i10. Ratschläge für die Fahrpraxis

Bewegen Sie niemals den Wählhebel von der Position P (Parken) oder N (Neutral) in eine andere Position, wenn Sie das Gaspedal gedrückt halten. Stellen Sie nie die Position P ein, wenn das Fahrzeug noch rollt. Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug vollständig zum Stehen gekommen ist, bevor Sie die Position R einlegen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2024 - All Rights Reserved - www.atecde.com