Ford Ka  >  Ford Ka Betriebsanleitung  >  Beschreiibung des fahrzeugs  >  Bedienungen  >  Kraftstoffunterbrechung ssystem

Ford Ka > Kraftstoffunterbrechung ssystem

Wird bei einem Aufprall ausgelöst und bewirkt:

  • Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr mit folgendem Abstellen des Motors;
  • automatische Entriegelung der Türen;
  • das Einschalten der Innenbeleuchtung.

Das Auslösen des Systems wird durch die auf dem Display erscheinende Meldung "Kraftstoffsperre ausgelöst, siehe im Handbuch" angezeigt.

Prüfen Sie sorgfältig das Fahrzeug, um sicherzustellen, dass kein Kraftstoff ausläuft, wie zum Beispiel im Motorraum, unter dem Fahrzeug oder in der Nähe des Tanks.

Nach dem Unfall den Zündschlüssel auf STOP drehen, um eine Entladung der Batterie zu vermeiden.

Um den einwandfreien Fahrzeugbetrieb wiederherzustellen, ist folgendes Verfahren durchzuführen:

  • den Zündschlüssel auf die Position MAR drehen;
  • den rechten Fahrtrichtungsanzeiger einschalten;
  • den rechten Fahrtrichtungsanzeiger ausschalten;
  • den linken Fahrtrichtungsanzeiger einschalten;
  • den linken Fahrtrichtungsanzeiger ausschalten;
  • den rechten Fahrtrichtungsanzeiger einschalten;
  • den rechten Fahrtrichtungsanzeiger ausschalten;
  • den linken Fahrtrichtungsanzeiger einschalten;
  • den linken Fahrtrichtungsanzeiger ausschalten;
  • den Zündschlüssel auf die Position STOP drehen.

Der Vorgang wird von den Leuchten der Richtungsanzeiger auf der Instrumententafel geführt.

ACHTUNG

Falls Sie nach einem Unfall Benzingeruch oder Leckstellen an der Anlage zur Kraftstoffversorgung feststellen, darf das System nicht wieder eingeschaltet werden, um eine Brandgefahr zu vermeiden.

Innenausstattung

Nebelscheinwerfer/ nebelschlussleuchte abb. 33 (Wo vorgesehen)

MEHR SEHEN:

Hyundai i10. Glühlampe der Innenbeleuchtung ersetzen

Hebeln Sie die Streuscheibe vorsichtig mit einem flachen Schraubendreher vom Gehäuse der Innenraumleuchte ab. Entfernen Sie die Glühlampe durch gerade herausziehen. WARNUNG Bevor Sie an der Innenbeleuchtung arbeiten, versichern Sie sich, dass die entsprechende Taste auf "AUS" steht, damit Sie ein Verbrennen der Finger oder eines elektrischen Schocks vermeiden.

Hyundai i10. Bedingungen zum Auslösen der Airbags

Frontairbags Die Frontairbags lösen bei entsprechender Stärke, Geschwindigkeit oder Winkel eines Frontalaufpralls aus. Obwohl die Fahrer- und Beifahrerairbag nur bei einer Frontalkollision auslösen, kann es vorkommen, dass sie auch bei anderen Arten von Kollisionen auslösen, falls der Sensor eine entsprechende Aufprallwucht feststellt.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2024 - All Rights Reserved - www.atecde.com