Citroen C-Zero  >  Citroen C-Zero Betriebsanleitung  >  Bluetooth-Audiosystem

Citroen C-Zero > Bluetooth-Audiosystem

Bluetooth-Autoradio

Citroen C-Zero. Bluetooth-Autoradio

Inhalt

  • Erste Schritte
  • Radio
  • Medien
  • Telefon
  • Audioeinstellungen
  • Konfiguration
  • Häufig gestellte Fragen

Aus Sicherheitsgründen darf der Fahrer Maßnahmen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, nur bei stehendem Fahrzeuge durchführen.

Um bei abgestelltem Motor die Batterie zu schonen, schaltet sich das System nach Aktivierung des Energiesparmodus selbstständig aus.

Nach Abklemmen der Batterie, muss für den Betrieb des Audiosystems ein Code eingegeben werden.

Sie haben maximal fünf Versuche.

Zwischen den letzten beiden Versuchen liegt eine Wartezeit von jeweils ca.15 Minuten.

Am Ende dieses Dokuments finden Sie das Etikett mit dem Code:

Erste Schritte

Ein/Aus, Lautstärkeregelung

Einstellung der Audio-Optionen: musikalische Richtung (Equalizer), Höhen, Tiefen, Loudness, Verteilung, Balance links/rechts, Balance vorn/ hinten, automatische Lautstärke.

Automatische Sendersuche nach unten.

Auswahl des vorherigen CD-, USB-Titels.

Schnelle Navigation in einer Liste.

Anhaltendes Drücken: schneller Rücklauf.

Anzeige der Liste der empfangenen Sender, der CD/USB-Titel oder Verzeichnisse.

Anhaltender Druck: Aktualisierung der Liste der empfangenen Sender.

Den aktuellen Vorgang abbrechen.

Einen Schritt zurückgehen (Menü oder Verzeichnis)

  Automatische Sendersuche nach oben.

Auswahl des nächsten CD-, USB-Titels.

Schnelle Navigation in einer Liste.

Anhaltendes Drücken: schneller Vorlauf

Zugang zum Hauptmenü

Auswahl der gespeicherten Sender.

Radio, langer Druck: Speichern eines Senders.

Nichtbenutzung des Radios: siehe die entsprechenden Kapitel.

  CD-Auswurf

Audioquelle auswählen:

Radio: FM1, FM2, CD, USB, AUX, Streaming

Telefon: Einen eingehenden Anruf entgegennehmen Telefon, Gedrückthalten: Einen Anruf beenden, auf das Anrufverzeichnis für das verbundene Telefon zugreifen

Radio

Einen Sender speichern

Drücken Sie mehrfach hintereinander auf SRC/TEL, um den Wellenbereich FM1, FM2 oder AM auszuwählen.

Drücken Sie anhaltend auf eine Taste, um den Sender zu speichern, den Sie gerade hören. Der Name des Senders wird angezeigt und ein akustisches Signal bestätigt die Speicherung.

Die äußere Umgebung (Hügel, Gebäude, Tunnel, Untergeschoss, ...) kann den Empfang blockieren, einschließlich im Modus Senderverfolgung RDS. Dieses Phänomen ist bei der Verbreitung von Radiowellen normal und in keinem Fall eine Fehlfunktion des Autoradios.

Einen Sender auswählen

Drücken Sie auf eine Taste, um den entsprechenden gespeicherten Sender zu hören.

Eine Liste verwalten

Drücken Sie auf LIST, um die Liste der empfangenen Sender anzuzeigen, die in alphabetischer Reihenfolge geordnet sind.

Wählen Sie mit einer Taste den gewünschten Sender aus.

Bestätigen Sie mit "OK".

Drücken Sie kurz eine der Tasten, um zum nächsten oder vorherigen Buchstaben überzugehen.

Drücken Sie lange auf LIST, um die Liste der Radiosender zu erstellen oder zu aktualisieren; der Audioempfang wird momentan unterbrochen.

Frequenz manuell eingeben

Drücken Sie auf MENU.

Wählen Sie "Radio" aus.

Wählen Sie "Frequ. eing" aus.

Drücken Sie auf +,

oder

drücken Sie auf -, um die gewünschte Frequenz zu wählen.

Bestätigen Sie mit "OK".

RDS

RDS, wenn aktiviert, kann dank der Frequenzverfolgung ein und derselbe Sender kontinuierlich gehört werden. Unter bestimmten Bedingungen ist die Verfolgung eines RDS-Senders nicht im ganzen Land gewährleistet, da die Radiosender das Gebiet nicht zu 100 % abdecken. Dies liegt an dem Empfangsverlust des Senders während der Fahrt.

Drücken Sie bei der Audioquelle FM1 oder FM2 auf MENU.

Wählen Sie "Radio" aus.

Setzen Sie ein Häkchen bei RDS zum Aktivieren bzw. entfernen Sie es zum Deaktivieren der RDS-Funktion.

Bestätigen Sie mit OK, um die Wahl zu speichern.

TA-Meldungen empfangen

Bei der Funktion TA (Traffic Announcement) werden TA-Verkehrsmeldungen vorrangig abgehört. Die Aktivierung dieser Funktion erfordert den einwandfreien Empfang eines Radiosenders, der diesen Nachrichtentyp sendet. Sobald eine Verkehrsmeldung gesendet wird, schaltet die laufende Audio- Quelle (Radio, CD, USB, etc.) automatisch ab, um die TA-Verkehrsmeldung zu empfangen. Der normale Abspielmodus der Audio-Quelle wird gleich nach Beenden der Meldung fortgeführt.

Drücken Sie auf MENU

Wählen Sie "Radio" aus.

Setzen Sie ein Häkchen bei TA oder entfernen Sie es, um den Empfang von Verkehrsmeldungen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Bestätigen Sie mit OK, um die Wahl zu speichern.

Anzeige der TEXTINFOS

Textinfos sind Informationen, die vom Radiosender in Bezug auf die Ausstrahlung des Senders oder einen wiedergegebenen Song übertragen werden.

Wenn das Radio auf dem Display angezeigt wird, drücken Sie auf MENU.

Wählen Sie "Radio" aus.

Setzen Sie ein Häkchen bei "TXT" oder entfernen Sie es, um die Anzeige von Textinfos zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Bestätigen Sie mit OK, um die Wahl zu speichern.

Media

USB-Anschluss

Diese Anlage besteht, je nach Modell, aus einem USB-Anschluss und einem Cinch- Anschluss.

Das System erstellt innerhalb weniger Sekunden bis hin zu mehreren Minuten Wiedergabelisten (temporärer Speicher).

Ein Reduzieren der Anzahl anderer als Musikdateien sowie der Anzahl von Verzeichnissen ermöglicht es, diese Wartezeit zu verringern. Die Wiedergabelisten werden bei jedem Ausschalten der Zündung oder Anschließen eines Memorysticks aktualisiert.

Die Listen werden gespeichert: ohne Eingriff in die Listen ist die Ladezeit bei einem späteren Anschließen kürzer.

Schieben Sie den Memorystick in den USB-Anschluss oder schließen Sie mit Hilfe eines geeigneten Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten) das Peripheriegerät an den USB-Anschluss an.

Um das System zu schützen, verwenden Sie keinen USB-Verteiler.

Drücken Sie mehrfach hintereinander auf SRC/TEL, um "USB" auszuwählen.

Drücken Sie auf eine dieser Tasten, um auf den vorherigen/nächsten Titel der Liste zuzugreifen.

Drücken Sie eine der Tasten, um das nächste oder vorherige Verzeichnis je nach gewähltem Anordnungssystem auszuwählen.

Drücken Sie eine der Tasten, um das nächste oder vorherige Verzeichnis je nach gewähltem Anordnungssystem auszuwählen.

Drücken Sie auf LIST, um die Baumstruktur der Ordner der Zusammenstellung anzuzeigen.

Wählen Sie eine Zeile in der Liste aus.

Bestätigen Sie mit "OK".

Gehen Sie innerhalb der Menüstruktur zurück.

Drücken Sie auf MENU

Wählen Sie "Medien" aus.

Setzen Sie ein Häkchen bei TA oder entfernen Sie es, um den Empfang von Verkehrsmeldungen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

Wählen Sie den Wiedergabemodus "Normal", "Ungeord", "Alle un/ord" oder "Wiederh.".

CD-Player

Legen Sie eine CD in den CD-Spieler ein; das Abspielen beginnt automatisch.

Legen Sie eine MP3-Zusammenstellung in den CD-Player ein.

Die Audioausrüstung durchsucht die gesamten Musiktitel, was ein paar Sekunden oder auch länger dauern kann, bevor das Abspielen beginnt.

Drücken Sie mehrfach hintereinander auf die Taste SRC/ TEL, um "CD" auszuwählen.

Drücken Sie auf eine dieser Tasten, um auf den vorherigen/nächsten Titel der Liste zuzugreifen.

Drücken Sie auf eine dieser Tasten, um das nächste oder vorherige Verzeichnis je nach gewähltem Anordnungssystem auszuwählen.

Anhaltendes Drücken auf eine dieser Tasten bewirkt schnellen Vorlauf oder Rücklauf.

Drücken Sie auf LIST, um die Menüstruktur der Ordner der Kompilation anzuzeigen.

Wählen Sie eine Zeile in der Liste aus.

Bestätigen Sie mit "OK".

Gehen Sie auf die erste Ebene der Bildschirmstruktur zurück, um die Anordnung der Titel auszuwählen.

  • Nach Ordner (CD oder USB): alle vom Gerät erkannten Verzeichnisse mit Audiodateien, alphabetisch angeordnet ohne Rücksicht auf die Menüstruktur.
  • Nach Künstler (nur USB): alle in den ID3 Tags definierten Künstlernamen, alphabetisch angeordnet.
  • Nach Musikstil (nur USB): alle in den ID3 Tags definierten Musikrichtungen.
  • Nach Playlist (CD oder USB): nach den gespeicherten Playlists.

Tipps und Informationen

Das Autoradio spielt nur Dateien mit der Erweiterung ".mp3", ".wma", ".wav" auf CD-Trägern ab und kann Dateien mit der Endung ".ogg" nur von einem Memory-Stick ablesen.

Es wird empfohlen, Dateinamen mit weniger als 20 Buchstaben und ohne Sonderzeichen (z. B. " ? ; ü) einzugeben, um Wiedergabe- und Anzeigeprobleme zu vermeiden.

Um eine gebrannte CDR oder CDRW abspielen zu können, wählen Sie zum Brennen vorzugsweise die Normen ISO 9660 Stufe 1.2 oder Joliet.

Wenn die CD in einem anderen Format gebrannt wurde, wird sie möglicherweise nicht korrekt abgespielt.

Es empfiehlt sich, auf ein und derselben CD stets die gleiche Brenn-Norm mit der kleinstmöglichen Geschwindigkeit (maximal 4x) zu verwenden, um eine optimale akustische Qualität zu gewährleisten.

Wurde die CD in einem anderen Format gebrannt, kann es sein, dass die Wiedergabe nicht richtig funktioniert.

Die lesbaren Abspiellisten von CD, MP3, iPod und USB-Verbindung sind vom Typ ".m3u" und ".wpl".

Die Anzahl der erkannten Dateien ist auf 5 000 in 500 Ordnern auf maximal 8 Ebenen begrenzt.

Auf ein und derselben CD kann der CD-Spieler bis zu 255 MP3-Dateien lesen, verteilt auf 8 Verzeichnis-Ebenen mit maximal 192 Ordnern.

Es empfiehlt sich jedoch, die Verzeichnis-Ebenen auf zwei zu beschränken, um die Zeit bis zum Beginn der Wiedergabe zu reduzieren.

Während der Wiedergabe wird das Anordnungssystem innerhalb eines Ordners nicht berücksichtigt.

Keine Festplatte oder andere USB-Geräte als Audio-Geräte an die USB-Schnittstelle anschließen. Dies könnte die Vorrichtung beschädigen.

Verwenden Sie ausschließlich USB-Sticks im FAT32-Format (File Allocation Table).

Um das System zu schützen, verwenden Sie keinen USB-Verteiler.

Es wird empfohlen, die offiziellen USB-Kabel von Apple zu verwenden, um eine konforme Verwendung zu garantieren.

Bluetooth-Audiostreaming

Das Streaming ermöglicht das Abspielen der Audiodateien des Telefons über die Lautsprecher des Fahrzeugs.

Schließen Sie das Mobiltelefon an (siehe Rubrik "Telefon").

Wählen Sie im Menü "Bluetooth: Audio" das zu verbindende Telefon aus.

Das Audiosystem verbindet sich automatisch mit einem neu angeschlossenen Telefon.

Aktivieren Sie durch Drücken der Taste SRC/TEL die Streaming- Quelle.

In einigen Fällen muss das Abspielen der Audiodateien über die Tastatur erfolgen.

Die Steuerung der gespielten Musiktitel ist über die Tasten des Audio-Bedienteils und die Schalter am Lenkrad möglich, sofern das Telefon diese Funktion unterstützt.

Die Kontextinformationen können auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Die Wiedergabequalität hängt von der Übertragungsqualität des Mobiltelefons ab.

Anschluss eines Apple-Abspielgeräts

Schließen Sie das Apple-Abspielgerät mit Hilfe eines geeigneten Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten) an den USB-Anschluss an.

Die Wiedergabe beginnt automatisch.

Die Steuerung des peripheren Abspielgerätes erfolgt über die Bedientasten der Audioanlage.

Die zur Verfügung stehenden Einteilungen sind die des angeschlossenen mobilen Abspielgerätes (Interpreten/Alben/ Musikrichtung/Playlisten/Hörbücher/Podcasts).

Es kann sein, dass die Softwareversion des Audiosystems nicht mit der Generation Ihres Gerätes der Firma Apple kompatibel ist.

Telefon

Mit einem Bluetooth- Telefon verbinden

Aus Sicherheitsgründen muss der Fahrer den Anschluss des Bluetooth-Mobiltelefons an die Bluetooth-Freisprecheinrichtung des Audiosystems bei stehendem Fahrzeug und eingeschalteter Zündung vornehmen, weil dieser Vorgang seine dauernde Aufmerksamkeit erfordert.

Mehr Informationen (Kompatibilität, zusätzliche Hilfestellung, etc.) erhalten Sie im Internet unter www.citroen.de.

Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion an Ihrem Telefon und versichern Sie sich, dass es "Für alle sichtbar" ist (beziehen Sie sich auf die Bedienungsanleitung des Telefons).

Drücken Sie auf die Taste MENU.

Wählen Sie "Bluetooth" aus.

Wählen Sie "Suchen" aus.

Ein Fenster mit der Meldung "Gerät suchen..." wird angezeigt.

Die verfügbaren Services sind abhängig vom Netz, der SIM-Karte und der Kompatibilität des verwendeten Bluetooth-Telefons.

Überprüfen Sie im Handbuch Ihres Telefons und bei Ihrem Anbieter, auf welche Dienste Sie Zugriff haben.

Wählen Sie das zu verbindende Telefon aus der Liste aus.

Bestätigen Sie mit "OK".

Es kann immer nur ein Telefon angeschlossen werden.

In einigen Fällen kann anstelle des Telefonnamens die Bluetooth-Adresse des Telefons angezeigt werden.

Eine Bildschirmtastatur wird angezeigt: Geben Sie einen 4-stelligen Code ein.

Bestätigen Sie mit "OK".

Eine Meldung erscheint auf dem Display des Telefons: Geben Sie den gleichen Pin-Code in Ihr Telefon ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe.

Falls Sie sich irren, haben Sie unbegrenzt weitere Versuche.

Eine Meldung, die die erfolgreiche Verbindung bestätigt, wird auf dem Display angezeigt.

Die Verbindung kann auch direkt vom Telefon aus durch Suche der erkannten Bluetooth-Geräte eingeleitet werden.

Das Verzeichnis sowie die Anrufliste stehen erst nach der erforderlichen Synchronisierungsphase zur Verfügung (je nach Kompatibilität des Telefons).

Die automatische Verbindung muss vorher im Telefon konfiguriert werden, um bei jedem Fahrzeugstart die Verbindung zu ermöglichen.

Verwaltung der Verbindungen

Drücken Sie auf die Taste MENU.

Wählen Sie "Bluetooth" aus.

Wählen Sie "BT-Management" aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl.

Die Liste der verbundenen Telefone wird angezeigt.

Zeigt die Verbindung im Modus Audio.

Gibt die Verbindung im Profil Telefonfreisprecheinrichtung an.

Wählen Sie das zu verbindende Telefon aus der Liste aus.

Bestätigen Sie mit "OK".

Wählen Sie anschließend folgende Optionen an oder ab:

  • "Tel.": Freisprechverbindung
  • "Audio": Audiodateien abspielen

Mit OK wird die Auswahl bestätigt.

"Löschen", um die Verbindung zu beenden.

Es ist nicht möglich, mehr als 5 Telefone zu verbinden. Drücken Sie auf MENU und wählen Sie Bluetooth aus. Wählen Sie BT-Management aus. Wenn bereits 5 Telefone verbunden sind, wählen Sie das abzulehnende Telefon durch Drücken auf "OK" aus und wählen Sie "Löschen" aus (siehe Abschnitt "Verwaltung der Verbindungen").

Anrufen

Über das Telefonverzeichnis

Drücken Sie auf die Taste MENU.

Wählen Sie "Telefon" aus.

Wählen Sie "Anrufen" aus.

Wählen Sie "Verzeichnis" aus.

Wählen Sie die gewünschte Nummer.

  Bestätigen Sie mit "OK", um den Anruf zu tätigen.

Anrufen

Zuletzt gewählte Rufnummern

(Je nach Kompatibilität des Mobiltelefons)

Durch anhaltendes Drücken von SRC/TEL wird die Anrufliste angezeigt.

Um auf die Anrufliste zuzugreifen, können Sie auch MENU drücken, "Telefon" wählen und dann "Anrufen" und letztendlich "Anrufliste" wählen.

Wählen Sie in der Anrufliste zwischen: "Versäumte Anrufe", "Angewählte Anrufe" oder "Beantwortete Anrufe" aus.

Navigieren Sie in der Anrufliste.

Bestätigen Sie mit "OK".

Drücken Sie auf eine der Tasten, um auf die vorherige oder die nächste Seite der Liste zuzugreifen.

"OK" löst den Anruf aus.

Die Anrufliste enthält Anrufe, die über das mit dem Fahrzeug verbundene Telefon getätigt oder empfangen wurden.

Es ist möglich, direkt vom Telefon aus einen Anruf zu tätigen. Parken Sie dafür aus Sicherheitsgründen das Fahrzeug.

Anruf empfangen

Ein eingehender Anruf wird durch ein Ruftonsignal und eine Meldung in einem überlagerten Fenster auf dem Bildschirm angezeigt.

Drücken Sie auf SRC/TE

oder

wählen Sie "JA", um den Anruf entgegen zu nehmen

oder

wählen Sie "NEIN", um den Anruf abzuweisen.

Durch langes Drücken auf die Return-Taste

oder

SRC/TEL kann ebenfalls ein eingehender Anruf abgewiesen werden.

Verwaltung der Anrufe

Auflegen

  Wählen Sie aus dem Kontextmenü "Auflegen" aus, um den Anruf zu beenden.

Durch anhaltendes Drücken auf SRC/TEL wird der Anruf ebenfalls beendet.

Geheim - Stummschaltung

(damit der Gesprächspartner nichts mehr hört)

Vom Kontextmenü aus:

Wählen Sie "Micro OFF", um das Mikrofon zu deaktivieren.

Wählen Sie erneut "Micro OFF", um das Mikrofon wieder zu aktivieren.

Modus Telefonannahme

(um das Fahrzeug zu verlassen, ohne das Gespräch zu unterbrechen)

Vom Kontextmenü aus:

Wählen Sie "Telefonannahme", um das Gespräch über das Telefon anzunehmen.

Wählen Sie "Telefonannahme", um das Gespräch an das Fahrzeug zu übertragen.

In bestimmten Fällen muss der Telefonannahmemodus vom Telefon ausgehend aktiviert werden.

Wenn die Zündung aus- und wieder eingeschaltet wurde, wird die Bluetooth- Verbindung automatisch wieder aktiviert (je nach Kompatibilität des Telefons).

Audioeinstellungen

Drücken Sie auf , um das Menü mit den Audioeinstellungen anzuzeigen.

Drücken Sie auf , um folgende Einstellungen aufzurufen.

Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung:

  • AMBIENTE: BASS, TREBLE und LOUDNESS.
  • BALANCE (Balance links/rechts), FADER (Balance vorn/hinten)
  • VERTEILG. (Fahrer oder Beifahrer)
  • LAUTSTÄRKE AUTO.

Die Tonverteilung oder Bearbeitung von Klängen ist eine Audiobearbeitung, die die Verbesserung der Tonqualität je nach ausgewählter Einstellung und entsprechend der Position der Insassen im Fahrzeug ermöglicht.

Die Audioeinstellungen AMBIENTE, TREBLE und BASS sind für jede Audioquelle unterschiedlich und unabhängig voneinander.

Konfiguration

Anzeige und Sprache einstellen

Drücken Sie auf die Taste MENU.

Wählen Sie "Konfig." aus.

Wählen Sie "Anzeige" aus, um die Textanzeige zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Wählen Sie "Sprache" aus, um die Sprache der Anzeige zu verändern.

Wählen Sie "Version" aus, um Informationen bezüglich der Software zu erhalten.

Wählen Sie "System" aus, wenn Sie eine Aktualisierung installieren möchten. Informieren Sie sich bei einem Vertreter des CITROËN-Händlernetzes.

Wählen Sie "Einheit" aus, um die Einheiten für die Temperatur (Celsius oder Fahrenheit) zu ändern.

Häufig gestellte Fragen

In der nachfolgenden Tabelle sind die Antworten auf die häufigsten Fragen zu Ihrem Audiosystem zusammengestellt.

KENWOOD - KDC-X7000DAB

Aus Sicherheitsgründen darf der Fahrer Bedienschritte, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, nur bei stehendem Fahrzeug ausführen.

Abdeckung aufsetzen,

Abdeckung abnehmen,

Kurzes Drücken: Einschalten Langes Drücken: Ausschalten

Drehen: Lautstärke einstellen, durch eine Liste navigieren Drücken: bestätigen

Audioquelle ändern

  Kurzes Drücken: Einen eingehenden Anruf entgegennehmen, zwischen zwei Anrufen umschalten, in den Bluetooth-Modus gehen Langes Drücken: Sprachbefehle des Smartphones über das System

Kurzes Drücken: Einen Dienst suchen.

Langes Drücken: Liste empfangener Sender aktualisieren.

Den aktuellen Vorgang abbrechen.

Innerhalb der Menüstruktur zurückgehen.

Einen Anruf ablehnen oder beenden.

Ein analoges Band auswählen: FM1/ FM2/FM3/MW/LW

Ein digitales Band auswählen: DB1/ DB2/DB3

Durch eine Liste navigieren

Die Suchmethode (automatisch oder manuell) ändern

Kurzes Drücken: Einen Radiosender, eine Frequenz oder einen Dienst suchen, den vorherigen/nächsten Titel bzw. die vorherige/nächste Datei suchen, durch eine Liste navigieren.

Langes Drücken: schneller Vorlauf bzw. Rücklau

Kurzes Drücken: Einen gespeicherten Radiosender auswählen.

Langes Drücken: Einen Radiosender zu den Favoriten hinzufügen.

Für weitere Informationen siehe die mit dem System mitgelieferte Bedienungsanleitung von KENWOOD.

Fiat Panda

Technische Daten

MEHR SEHEN:

Ford Ka. Defekt am fahrzeugschutzsystem - ford code

Bleibt die Kontrollleuchte bei Schlüssel auf MAR kontinuierlich eingeschaltet, zeigt dies eine mögliche Störung (siehe "Das Ford-Code-System" im Kapitel "Kenntnis des Fahrzeugs") an. Wenn bei laufendem Motor die Kontrollleuchte blinkt, bedeutet dies, dass das Fahrzeug nicht mehr durch die Wegfahrsperre geschützt ist (siehe "Das Ford-Code-System" im Kapitel "Kenntnis des Fahrzeugs").

Hyundai i10. Einführung

Durch das Tire Mobility Kit bleiben Sie mobil, auch wenn Ihr Reifen durch einen spitzen Gegenstand beschädigt wurde. Das System aus Kompressor und Dichtmittel dichtet effektiv und komfortabel die meisten Löcher in einen PKWReifen ab, die von Nägeln oder ähnlichen Objekten verursacht wurden, und pumpt ihn anschließend wieder auf.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.atecde.com