Ford Ka  >  Ford Ka Betriebsanleitung  >  Sicherheit  >  Gurtstraffer  >  Wartung der sicherheitsgurte

Ford Ka > Wartung der sicherheitsgurte

Für die ordnungsgemäße Wartung der Sicherheitsgurte beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Die Sicherheitsgurte immer straff und ohne Verdrehungen anlegen.

    Vergewissern Sie sich, dass sich das Gurtband frei und ohne Behinderung bewegt;

  • Die Funktionstüchtigkeit des Sicherheitsgurtes folgendermaßen prüfen: Den Sicherheitsgurt anschnallen und energisch ziehen;
  • Tauschen Sie nach einem schweren Unfall den benutzten Sicherheitsgurt aus, auch wenn dieser nicht beschädigt zu sein scheint. Tauschen Sie den Sicherheitsgurt bei Auslösung der Gurtstraffer in jedem Fall aus;
  • Waschen Sie die Sicherheitsgurte, um sie zu reinigen, von Hand mit Wasser und neutraler Seife, spülen Sie sie und lassen Sie sie im Schatten trocknen. Niemals beizende, bleichende oder färbende Reinigungsmittel oder andere chemische Substanzen verwenden, die das Gewebe schwächen.
  • Verhindern, dass die Gurtaufroller nass werden: Ihre einwandfreie Arbeitsweise ist nur dann gewährleistet, wenn kein Wasser eindringt;
  • den Sicherheitsgurt auswechseln, wenn er deutliche Schnitt- oder Verschleißspuren aufweist.@Titolo:KINDER SICHER BEFÖRDERN

Für die beste Schutzwirkung im Falle eines Aufpralls, müssen alle Fahrgäste sitzen und durch geeignete Rückhaltesysteme abgesichert sein. Dies gilt auch für Säuglinge und Kleinkinder.

Diese Vorschrift ist gemäß der EGRichtlinie 2003/20 in allen Mitgliedsländern der Europäischen Gemeinschaft verbindlich.

Der Kopf von Kindern ist im Vergleich zu Erwachsenen proportional wesentlich größer und schwerer als der übrige Körper, während die Muskeln und das Skelett noch nicht vollständig entwickelt sind.

Für eine korrekte Rückhaltefunktion im Fall eines Unfalls sind für sie andere Systeme als die Gurte der Erwachsenen notwendig, um die Verletzungsgefahr bei Aufprallen, starken Bremsvorgängen oder plötzlichen Manövern auf ein Minimum zu beschränken.

Kinder müssen sicher und bequem sitzen. Je nach Eigenschaften der eingesetzten Kindersitze, sollten Kinder so lang wie möglich in entgegen der Fahrtrichtung installierten Sitzen transportiert werden, da dies im Falle eines Aufpralls die sicherste Position ist.

Für Kinder gibt es verschiedene Rückhaltesysteme; es empfiehlt sich jeweils immer das für das Kind geeigneteste System auszuwählen.

Kinder mit einer Körpergröße von mehr als 1,50 m sind in Bezug auf die Rückhaltesysteme den Erwachsenen gleichgestellt und legen die Sicherheitsgurte normal an.

In Europa gilt für Rückhaltesysteme für Kinder die Norm ECE-R44, die nach 5 Gewichtsgruppen unterteilt:

Gruppe 0 - bis zu 10 kg Körpergewicht

Gruppe 0+ - bis zu 13 kg Körpergewicht

Gruppe 1 9 - 18 kg Körpergewicht

Gruppe 2 15 - 25 kg Körpergewicht

Gruppe 3 22 -36 kg Körpergewicht

ACHTUNG
  • GROSSE GEFAHR: Die entgegen der Verkehrsrichtung installierten Kindersitze dürfen auf keinen Fall auf dem Beifahrersitz installiert werden, wenn der Airbag für diesen Sitz aktiv sind. Das Auslösen des Airbags bei einem Aufprall könnte, unabhängig von der Schwere des Aufpralls, tödliche Verletzungen für das mitreisende Baby verursachen.

    Es empfiehlt sich daher immer, Kleinkinder im eigenen Kindersitz auf dem Rücksitz zu transportieren, da dies die am besten geschützte Position bei einem Aufprall ist.

  • Wenn ein Kleinkind in einer Babywiege entgegen der Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz transportiert werden muss, müssen die Airbags auf der Beifahrerseite (Frontalairbag und Seitenairbag (Sidebag - für Märkte/Versionen wo vorgesehen) über das Setup-Menü deaktiviert und das erfolgte Deaktivieren direkt anhand der aufleuchtenden Kontrollleuchte auf der kontrolliert werden. Weiterhin ist der Beifahrersitz, um die Berührung des Kindersitzes mit dem Armaturenbrett zu vermeiden, auf die entfernteste Sitzposition einzustellen.
  • Die Deaktivierung des SICHERHEITSGURTEN) Beifahrersitzes muss das erste Mal über den Ford- Kundendienst erfolgen.

    Zur Freigabe der Deaktivierungsfunktion des Airbags wende man sich an das Kundendienstnetz.

Alle Rückhaltevorrichtungen müssen auf einer sachgerecht befestigten Plakette am Kindersitz, die nicht entfernt werden darf, mit den Zulassungsdaten und dem Kontrollzeichen versehen sein.

In der Lineaccessori Ford sind für jede Gewichtsgruppe geeignete Kindersitze erhältlich.

Diese Auswahl wird empfohlen, da sie speziell für die Fahrzeuge von Ford entworfen und erprobt wurden.

Einbau des "universalen" kindersitzes (mit den sicherheitsgurten)

Allgemeine hinweise für die verwendung der sicherheitsgurte

MEHR SEHEN:

Ford Ka. Fehler eobd/ einspritzsystems (bernsteingelb)

Unter normalen Bedingungen leuchtet die Kontrollleuchte beim Drehen des Zündschlüssels auf MAR auf, muss aber nach Start des Motors verlöschen. Die Kontrollleuchte leuchtet oder wird während der Fahrt eingeschaltet, um eine nicht korrekte Funktion der Einspritzanlage anzuzeigen; die Kontrollleuchte leuchtet ständig, um eine Fehlfunktion des Versorgungs-/ Zündsystems anzuzeigen, welche hohe Abgas-Emissionen, einen möglichen Leistungsverlust, eine

Hyundai i10. Einfahrprozess des fahrzeuges

Eine spezielle Einfahrzeit ist nicht notwendig Durch Einhaltung einiger einfacher Vorsichtsmaßnahmen während der ersten 1000 Kilometer können Sie die Leistung, Wirtschaftlichkeit und die Lebensdauer Ihres Fahrzeuges erhöhen. Lassen Sie den Motor im Stand nicht mit hohen Drehzahlen laufen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.atecde.com