Fiat Panda  >  Fiat Panda Betriebsanleitung  >  Das Fahrzeug Kennen  >  Klimaanlage

Fiat Panda > Klimaanlage

KLIMAANLAGE

HEIZUNG / MANUELLE KLIMAANLAGE (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Bedienelemente

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  1. Drehgriff Lufttemperaturregelung (rot - warm / blau - kalt).
  2. Drehgriff Umluft:

  Umluft.

Frischluftzufuhr.

HINWEIS Es empfiehlt sich, den Umluftbetrieb während eines Halts im Stau oder im Tunnel bzw. beim Befahren von staubigen Straßen einzuschalten, um die Zufuhr von verschmutzter Luft zu vermeiden. Eine längere Benutzung ist jedoch nicht ratsam, vor allem bei mehreren Fahrzeuginsassen und zur Vermeidung der Beschlagbildung auf den Fensterscheiben.

  1. Drehgriff Luftverteilung:

zu die mittleren und seitlichen Luftdüsen des Armaturenbretts zur Belüftung des Oberkörpers und Gesichts in den warmen Jahreszeiten.

Aufteilung zwischen den Luftdüsen im Fußbereich (wärmere Luft) und den Luftdüsen am Armaturenbrett (kühlere Luft).

  Zu den Luftdüsen im Fußraum. Die natürliche Tendenz der Hitze, sich nach oben zu verbreiten, ermöglicht eine sehr schnelle Beheizung des Fahrgastraums und verleiht den Insassen sofort ein Wärmegefühl.

Aufteilung zwischen den Luftdüsen im Fußbereich und den Luftdüsen der Windschutzscheibe und den vorderen Seitenscheiben. Diese Aufteilung ermöglicht eine gute Beheizung des Fahrgastraums und verhindert außerdem ein mögliches Beschlagen der Scheiben.

zu den Luftdüsen an der Windschutzscheibe und den vorderen Seitenfenstern zur Beschlagentfernung und Enteisung der Scheiben.

  1. Aktivierungs-/Deaktivierungstaste für Heckscheibenheizung, beheizte Rückspiegel/Windschutzscheibe (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen). Die aktive Funktion wird durch das Aufleuchten der LED auf der Taste angezeigt. Um die Funktionstüchtigkeit der herkömmlichen Batterie zu erhalten, besitzt die Funktion eine Zeitschaltung und wird nach etwa 20 Min. automatisch ausgeschaltet.
  2. Regler Lüfterdrehzahl und Ein-/Ausschalten der Klimaanlage (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen).

HINWEIS Bei einem warm-feuchten Klima kann die auf die Windschutzscheibe gerichtete Kaltluft außen Kondenswasser erzeugen, wodurch möglicherweise die Sicht eingeschränkt wird.

HINWEIS Zur Blockierung des Luftaustritts aus den Düsen den Regler auf 0 stellen und den Regler B auf Umluftbetrieb drehen.

ZUSATZHEIZUNG (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Diese Vorrichtung ermöglicht eine schnellere Beheizung des Fahrgastraums unter kalten Klimabedingungen. Die Aktivierung der Heizung erfolgt immer automatisch, je nach Umgebungsbedingungen, bei laufendem Motor und wenn die Temperatur der Motorflüssigkeit niedrig ist. Die Heizung schaltet sich automatisch aus, wenn die Komfortbedingungen erreicht werden. Die Heizung funktioniert nur bei niedrigen Außentemperaturen und niedriger Temperatur der Kühlflüssigkeit. Die Heizung wird nicht aktiviert, wenn die Spannung der herkömmlichen Batterie nicht ausreicht.

AUTOMATISCHE KLIMAANLAGE (für Versionen / Märkte, wo vorgesehen)

Bedienelemente

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  1. Aktivierungstaste AUTO (automatischer Klimaanlagenbetrieb).
  2. Steigerung der Lufttemperatur.
  3. Verringerung der Lufttemperatur.
  4. Manuelle Auswahl der Luftverteilung.

Durch Druck dieser Tasten kann eine der fünf Luft-Verteilungsmöglichkeiten ausgewählt werden:

zu den Luftdüsen an der Windschutzscheibe und den vorderen Seitenfenstern zur Beschlagentfernung und Enteisung der Scheiben.

  zu die mittleren und seitlichen Luftdüsen des Armaturenbretts zur Belüftung des Oberkörpers und Gesichts in den warmen Jahreszeiten.

Zu den Luftdüsen im Fußraum. Die natürliche Tendenz der Hitze, sich nach oben zu verbreiten, ermöglicht eine sehr schnelle Beheizung des Fahrgastraums und verleiht den Insassen sofort ein Wärmegefühl.

Aufteilung zwischen den Luftdüsen im Fußbereich (wärmere Luft) und den Luftdüsen am Armaturenbrett (kühlere Luft).

Aufteilung zwischen den Luftdüsen im Fußbereich und den Luftdüsen der Windschutzscheibe und den vorderen Seitenscheiben. Diese Aufteilung ermöglicht eine gute Beheizung des Fahrgastraums und verhindert außerdem ein mögliches Beschlagen der Scheiben.

HINWEIS Bei einem warm-feuchten Klima kann die auf die Windschutzscheibe gerichtete Kaltluft außen Kondenswasser erzeugen, wodurch möglicherweise die Sicht eingeschränkt wird.

  1. Taste für die Einschaltung des MAX-DEF-Betriebs (schnelle Entfrostung/Beschlagentfernung der vorderen Scheiben).
  2. Ein-/Ausschalten des Klimakompressors.
  3. Ein-/Ausschaltung des Umluftbetriebs.
  4. Einschalten/Ausschalten der Klimaanlage.
  5. Einschalten/Ausschaltender Heckscheibenheizung und für Versionen/Märkte, wo vorgesehen, der beheizbaren Außenspiegel und der beheizten Windschutzscheibe.

    L/M.  Einstellung der Lüfterdrehzahl.

Die automatische Klimaanlage steuert die Funktion Start&Stop (Motor aus, wenn die Fahrtgeschwindigkeit Null beträgt) so, dass ein angemessener Komfort im Innenraum des Fahrzeuges garantiert werden kann.

ANMERKUNG Es wird empfohlen, die Funktion Start&Stop unter strengen Klimabedingungen zu deaktivieren, da das ständige Aus- und Einschalten des Kompressors aufgrund des Start&Stop-Systems zu einem schnellen Beschlagen der Scheiben und zu schlechten Gerüchen im Innenraum führen kann.

ACHTUNG

  • Bei niedriger Außentemperatur empfiehlt es sich, nicht die Funktion des Umluftbetriebs einzuschalten, da die Scheiben schnell beschlagen könnten.

VORSICHT

  • Unter Berücksichtigung der geltenden Normen im jeweiligen Verkaufsland werden in der Anlage die Kältemittel R134a oder R1234yf verwendet. Bei Nachfüllarbeiten ausschließlich das auf dem Etikett im Motorraum angegebene Gas verwenden. Die Verwendungen von Kühlmitteln eines anderen Typs beeinträchtigt die Effizienz und Zuverlässigkeit der Anlage. Auch beim Kühlmittel, das für den Kompressor benutzt wird, handelt es sich um ein Produkt, das vom eingesetzten Kühlgas abhängig ist. Wenden Sie sich an das Fiat-Servicenetz.

FENSTERHEBER

ELEKTRISCHE FENSTERHEBER VORN

Sie funktionieren bei Schlüssel auf MAR und für drei Minuten nach dem Drehen des Zündschlüssels auf STOP oder Abziehen des Schlüssels.

Die Bedientasten der Fensterheber befinden sich Abb. 25 neben dem Gangschalthebel und aktivieren: (A) Das Öffnen / Schließen der Scheibe der linken Tür. (B) Das Öffnen / Schließen der Scheibe der rechten Tür.

Mit Zündschlüssel auf MAR gedreht und durch einen längeren Druck, aktiviert sich der Automatikbetrieb der Scheibe mit vollautomatischem Öffnen und Schließen auf der Fahrerseite und vollautomatischem Öffnen auf der Beifahrerseite.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

MANUELLE SCHEIBENHEBER HINTEN

Das Öffnen / Schließen der Scheibe erfolgt durch die Betätigung des Drehgriffes am Türpaneel.

ACHTUNG

  • Der unsachgemäße Gebrauch der elektrischen Scheibenheber kann gefährlich sein. Prüfen Sie vor und während der Betätigung, dass die Passagiere keiner Verletzungsgefahr ausgesetzt sind, die sowohl direkt durch die sich bewegenden Scheiben als durch mitgenommene persönliche Gegenstände oder an die Scheiben stoßende Gegenstände hervorgerufen wird.
  • Ziehen Sie beim Aussteigen aus dem Fahrzeug immer den Schlüssel aus der Anlassvorrichtung ab, um zu vermeiden, dass die unbeabsichtigt betätigten elektrischen Scheibenheber eine Gefahr für die Fahrzeuginsassen darstellen.

MOTORHAUBE

ÖFFNEN

Vorgehensweise:

  • Den Hebel (A) Abb. 26 in Pfeilrichtung ziehen.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  • Hebel (B) Abb. 27 nach links schieben;

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  • die Motorhaube anheben und gleichzeitig den Stützstab (C) Abb. 28 aus seiner Befestigung (D) lösen, dann das Stabende in die Aufnahme (E) der Motorhaube stecken (großes Loch) und in die Sicherheitsstellung drücken (kleines Loch).

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

SCHLIESSEN

Vorgehensweise:

  • Die Motorhaube mit einer Hand hochhalten und mit der anderen Hand den Stützstab mit der umgekehrten Bewegung des Öffnens (C) Abb. 28 aus der Aufnahme (E) lösen und wieder in die Befestigung (D) drücken;
  • Die Motorhaube bis auf ca. 20 Zentimeter über dem Motorraum absenken, dann fallen lassen und sich durch Anheben vergewissern, dass sie vollständig verschlossen ist und nicht nur in Sicherheitsstellung eingerastet ist. In letzterem Fall keinen Druck auf die Motorhaube ausüben, sondern diese anheben und den Vorgang wiederholen.

HINWEIS Das ordnungsgemäße Schließen der Motorhaube ist stets zu kontrollieren, um ein Öffnen während der Fahrt zu vermeiden.

HINWEIS Motorhaube, Stoßfänger und Scheinwerfer dieses Fahrzeugs wurden als integraler Bestandteil der passiven Sicherheitskomponenten des Fahrzeugs entwickelt, um einen optimalen Schutz der Fußgänger und aller Insassen zu gewährleisten. Aus diesem Grund ist es notwendig, im Falle eines Austausches darauf zu achten, dass Original-Karosserieteile ausgewählt werden, die speziell für das Fahrzeug entwickelt wurden.

ACHTUNG

  • Die falsche Positionierung des Stützstabs kann ein plötzliches Herunterfallen der Motorhaube verursachen.
  • Die Motorhaube mit beiden Händen öffnen. Vor dem Öffnen der Motorhaube sicherstellen, dass die Scheibenwischer nicht von der Scheibe gehoben sind, dass das Fahrzeug steht und die Handbremse angezogen ist.
  • Diese Vorgänge nur bei stehendem Fahrzeug durchführen.
  • Aus Sicherheitsgründen muss die Motorhaube während der Fahrt immer gut geschlossen sein. Deshalb immer prüfen, dass die Motorhaube richtig geschlossen und eingerastet ist. Sollte während der Fahrt festgestellt werden, dass die Motorhaube nicht korrekt eingerastet ist, sofort anhalten und die Motorhaube richtig schließen.

KOFFERRAUM

Die Entriegelung des Kofferraumes erfolgt elektrisch und ist bei fahrendem Fahrzeug deaktiviert.

ÖFFNEN

Mittels mechanischem Schlüssel

Bei den Versionen mit mechanischem Schlüssel kann der Kofferraum von außen geöffnet werden, indem der Metalleinsatz des Schlüssels in das Schloss am Griff der Heckklappe eingeführt wird.

Mittels Fernbedienung (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Durch Drücken der Taste auf der Fernbedienung wird der Kofferraum entriegelt. Die Fahrtrichtungsanzeiger blinken zweimalig auf.

Mittels elektrischem Griff (Soft Touch) (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Bei Versionen mit elektrischem Soft Touch-Griff kann die Heckklappe (sofern verriegelt), nur von außen geöffnet werden, indem der Griff zur elektrischen Entriegelung (A) Abb. 29 unterhalb des Griffs betätigt wird, bis das Ausrasten hörbar wird.

Wenn die Türen des Fahrzeuges entriegelt sind, kann die Klappe jederzeit geöffnet werden. Zum Öffnen muss der Griff durch das Öffnen einer der vorderen Türen aktiviert werden oder die Türen müssen mit der Fernbedienung bzw. dem mechanischen Schlüssel entriegelt werden.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

Notöffnung von innen

Vorgehensweise:

  • Die hinteren Kopfstützen entfernen und die Sitze komplett umklappen;
  • Den Schutzdeckel entfernen und das Schloss mit einem Schraubenzieher oder dem Metalleinsatz des Schlüssels entriegeln. Abb. 30.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

SCHLIESSEN

Am Haltegriff im Innenbereich der Klappe ziehen.

HINWEIS Vor dem Schließen des Kofferraums prüfen, dass man den Schlüssel hat, da der Kofferraum automatisch verriegelt wird.

INITIALISIERUNG DES KOFFERRAUMS

HINWEIS Im Falle einer Unterbrechung der herkömmlichen Batterie oder der Sicherung ist es notwendig, den Öffnungs- bzw. Schließmechanismus des Kofferraums wie folgt zu initialisieren: Alle Türen und den Kofferraum schließen, die Taste auf der Fernbedienung betätigen und dann die Taste drücken.

ACHTUNG

  • Achten Sie darauf, dass die Gegenstände auf dem Gepäckträger beim Öffnen der Kofferraumklappe nicht gegen diese stoßen.
  • Achten Sie immer darauf, dass vor dem Starten des Motors die Heckklappe richtig geschlossen ist: Die Abgase könnten in den Kofferraum gesaugt werden.
  • Keine Gewichte von mehr als 100 kg an einem einzelnen Haken verankern.
  • Ein schweres, nicht gesichertes Gepäckstück kann bei einem Unfall die Insassen schwer verletzen.
  • Beim Fahren in Gebieten, in denen das Nachtanken schwer ist und Benzin in einem Reservekanister mitgeführt werden soll, muss dies unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen und es darf nur ein zugelassener und entsprechend befestigter Kanister verwendet werden, der an den Ladungsverankerungen befestigt wird. Obwohl so die Brandgefahr bei einem Unfall steigt.

USB-PORT (für Versionen/Märkte, wo vorgesehen)

Je nach Ausstattung kann das Fahrzeug mit einem USB-Port am Armaturenbrett für die Datenübertragung vom USB Pen Drive Smartphone etc. oder zum langsamen Laden eines externen Geräts ausgestattet werden Abb. 31.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

HINWEIS Nach der Verwendung des USB-Ladeanschlusses wird empfohlen, das Gerät (Smartphone) zu trennen, indem immer zuerst das Kabel aus dem Fahrzeuganschluss abgezogen wird und nie aus dem Gerät. Siehe Abb. 32 als Beispiel. Lose oder nicht korrekt abgezogene Kabel können die Ladefunktion und/oder den Zustand des USB-Anschlusses beeinträchtigen.

ANMERKUNG Der USB-Port verwaltet die Datenübertragung von Pen Drive/Smartphone etc. und das langsame Laden eines externen Geräts (das nicht immer garantiert ist, da dies vom Gerätetyp/-marke eines externen Geräts abhängt).

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

SMARTPHONE DOCKING (bei Uconnect Mobile-Versionen)

Je nach Ausstattung kann das Fahrzeug mit einer Smartphone- Halterung ausgestattet sein, die im Armaturenbrett befestigt ist.

Montage/Demontage der Halterung

Die Smartphone-Halterung in der entsprechenden Aufnahme am Armaturenbrett montieren, siehe Abb. 33 (Montage durch Einrasten).

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

Um die Halterung zu entfernen, gleichzeitig auf beide Seitentasten Abb. 34 drücken.

HINWEIS Um Geräusche und/oder Vibrationen zu vermeiden, ist es angebracht, die Halterung aus der Aufnahme zu entfernen, wenn sie nicht gebraucht wird.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

Einschalten/Ausschalten des Smartphones

Einsetzen des Smartphones in die Halterung:

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  • sicherstellen, dass der Stellring (A) Abb. 35 auf Position gedreht wurde ;
  • Das Smartphone horizontal in die Aufnahme setzen und auf die Basis der Halterung setzen und drücken, um die Greifvorrichtung zu öffnen Abb. 36;

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  • Das Smartphone auf die Frontbasis setzen und loslassen. Die Belastung der inneren Feder der Halterung sorgt für das Schließen der Greifvorrichtung.
  • Das Smartphone durch Drehen des Stellrings (A) Abb. 35 blockieren und in Position einrasten lassen.

Fiat Panda. Das Fahrzeug Kennen

  • Der hintere Griff (B) Abb. 37 ermöglicht eventuelle Anpassungen hinsichtlich des Gewichts und der Größe des Smartphones.
    Entfernen des Smartphones aus der Halterung:
  • Den Stellring (A) Abb. 35 drehen und in Position einrasten lassen;
  • Das Smartphone entnehmen, indem nach unten gedrückt wird, um die Greifvorrichtung zu öffnen.
  • Das Smartphone aus der Halterung nehmen und wieder loslassen. Die Belastung der inneren Feder der Halterung sorgt für das Schließen der Greifvorrichtung nach der Entnahme.

VORSICHT

  • Bei fahrendem Fahrzeug darf das Smartphone in der Halterung nur in horizontaler Position und ohne Schrägstellung genutzt werden (siehe Abb. 36). Jede andere Position der Halterung ist nur bei stehendem Fahrzeug erlaubt, nur, um das Einsetzen des Smartphones in die Halterung zu vereinfachen.
  • Die maximal nutzbaren Smartphone- Größen sind: 67 mm (Breite) und 11 mm (Tiefe).
  • Maximal zu installierendes Smartphone-Gewicht gleich 180 g.

Ausstattung mit LPG-Anlage/Erdgasanlage (Natural Power)

Lenkrad

MEHR SEHEN:

Hyundai i10. Glühlampen

WARNUNG - Arbeiten an den Scheinwerfern Bevor Sie Arbeiten an den Scheinwerfern vornehmen, ziehen Sie die Feststellbremse fest, versichern Sie sich, dass die Zündung auf der Position LOCK ist und schalten Sie die Beleuchtung aus. Dies soll verhindern, dass sich das Fahrzeug in Bewegung setzt, Sie sich die Finger verbrennen oder einen elektrischen Schlag erhalten.

Ford Ka. Sidebags (Side bag - Window bag)

Um den Schutz der Insassen zu steigern, ist das Fahrzeug für den Fall eines Seitenaufpralls mit vorderen Seitenairbags (Side bag) und Kopfairbag (Window bag) ausgestattet. SIDE BAG Abb. 15 Besteht aus einem sich sofort aufblasenden Kissen, das in der Rückenlehne des Vordersitzes angeordnet ist, und hat die Aufgabe den Oberkörper und das Becken der Insassen bei einem seitlichen Aufprall von mittlerer-hoher Stärke zu schützen.

    Handbücher für Autos

    Seiteninformation

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.atecde.com